Telefonservice unter 0251 2707090

  Kostenloser Versand ab 99€ (in D)

  Sicher einkaufen dank SSL

Powerflare

Powerflare LED Signallichter sind universell einsetzbar und in verschiedenen Ausführungen verfügbar. Als Batterie-Version oder Akku-Version. Im Set oder im Koffer mit Ladefunktion. Ergänzend haben wir auch verschiedene Taschenlampen mit Zubehör im Sortiment. Die Firenox Taschenlampen zeichnen sich durch geringes Gewicht und einfache Handhabung aus. Wählen Sie einfach die passende Kategorie aus und profitieren Sie von der großen Auswahl der Signallichter für Notsituationen.

Sie fragen sich worin sich die Powerflares unterscheiden? Klicken Sie einfach auf mehr erfahren, um zum Vergleich der Modelle zu gelangen. 

mehr erfahren...

Größenunterschiede der Powerflares

Am auffälligsten sind die Größenunterschiede. Die normale Powerflare und die Powerflare SYNC haben einen Durchmesser von ca. 10,5 cm und sind ca. 3,5 cm hoch. Das Signallicht im Mini-Format ist mit 8cm deutlich kleiner. In der Höhe unterscheiden sie sich nicht. Auch die Powerflare Mini ist 3,5 cm dick. Deutlich größer ist die Powerflare Plus: dieses Signallicht ist ca. 12 cm breit und ca. 4 cm hoch.

Woraus besteht das Gehäuse?

Das Gehäuse aller Powerflare Signallichter ist aus superstarkem Plastik mit flexiblem TPR-Schutz gefertigt und ist somit besonders robust und widerstandsfähig. Die Powerflares sind so stabil, dass die Signallichter sogar einem Gewicht über einer Tonne standhalten.

Alle Modelle der LED-Lichter sind mit einem starken Magneten ausgestattet, der zuverlässig an allen magnetischen Oberflächen haftet und gleichzeitig dank der leicht versenkter Lage im Gehäuse keine Kratzer hinterlässt. Zusätzlich zu all den Vorzügen besitzen beide eine weitere Besonderheit: sie sind wasserdicht und schwimmfähig, sodass diese auch bei der Arbeit von Tauchern und Skippern zum Einsatz kommen können. Die Powerflare Mini und Powerflare Plus sind ebenfalls wasserdicht.

Stromversorgung der Powerflares

Auch in puncto Stromversorgung unterscheiden sich die Powerflare Modelle voneinander. Die Powerflare Mini gibt es ausschließlich in der Ausführung mit Batterien. Die normale Powerflare und die Powerflare Plus werden dagegen in zwei Ausführungen angeboten: als Batterie-Version und mit einem Akku versehen. Bei dem Powerflare Plus Modell mit der Batteriestromversorgung werden drei handelsübliche AA-Alkaline-Batterien benötigt. Sowohl die klassische Powerflare als auch die Powerflare Mini arbeiten mit jeweils einer Batterie vom Typ CR123A.

Die Signallichter in der Akku-Version werden zusammen mit einem Lademagneten und zwei Adapter (für 12V und für Steckdose) geliefert. Der Ladevorgang bei einem vollständig entladenen Akku beträgt bei der der Powerflare ca. 6 Stunden im Durchschnitt.

Die Betriebszeit einzelner Powerflare-Modelle hängt größtenteils vom ausgewählten Leuchtmodus ab und reicht von 2 bis 100 Stunden. Im „langsames Blitzen“-Modus hält die Akku-Version bis zu 50 Stunden durch. Die Leuchtdauer der Batterie-Version kommt dabei sogar auf 95 Stunden. Im anspruchsvollen Rotationsmodus kommt die Powerflare-Batterie auf ca. 10 Stunden, die Betriebszeit bei der Akku-Version beträgt ca. 1,5 Stunden.

Die unkomplizierte Stromversorgung und die lange Betriebszeit machen die Powerflare Signallichter zum unverzichtbaren Begleiter im Alltag der Rettungsdienste, Sicherheitsunternehmen und Allen, die sich mehr Sicherheit wünschen. Welche Version des Signallichts für Sie optimal ist, hängt stark von dem Einsatzbereich und der Intensität der Nutzung ab.

Und jetzt? Powerflare Akku oder Batterie?

Je nach Einsatzzweck ist die Empfehlung ob die Akku- oder Batterieversion sinnvoll ist natürlich unterschiedlich. Für einen sporadischen Einsatz der Powerflare empfehlen wir die Batterieversion. Beispielsweise wenn die Poweflare nicht oft zum Einsatz kommt, sollte die Batterieversion gekauft werden. Zum ständigen Einsatz empfehlen wir die Akkuversion.

Lichtstärke und LED Anzahl

Der Erfolg der Powerflare Signallichter beruht sich auch auf der zuverlässigen LED-Technik, die verbaut wird. Jede der Powerflare-Modelle verfügt über mehrere LEDs: Die klassische und die Mini-Versionen sind mit jeweils 16 hellen LEDs ausgestattet, die Powerflare Plus Version verfügt über 8 extra helle LEDs im Gehäuse und 5 zusätzliche LEDs auf der Oberseite der Leuchte. Die innovative Plus Version zeichnet sich durch verbesserte Lichtstärke der LED mit Reflektoren aus, wodurch die Sichtbarkeit deutlich gesteigert wurde.

Grundsätzlich garantiert die LED-Technik eine beeindruckende Sichtweite: sie ist tagsüber bis zu 300 Meter, nachts bis zu 800 Meter weit sichtbar. Auf dem Wasser kann sich die Reichweite auf bis zu 15 Kilometer erweitern.

Verschiedene Leuchtprogramme

Alle Powerflare-Modelle sind mit mehreren Leuchtprogrammen ausgestattet und garantieren somit optimale Aufmerksamkeit je nach Gefahrenlage oder Witterungsverhältnissen. Die normale Powerflare und die Mini-Version verfügen unter anderem über Dauerlicht- und SOS-Leuchtmodi. Die Powerflare Plus hat zusätzlich eine SPOT-Funktion mit 5 LED-Lichtern auf der Oberseite des Gehäuses, die zur Illuminierung von Pylonen verwendet werden kann. Die verschiedenen Leuchtprogramme lassen sich kinderleicht auswählen: Durch das Betätigen der On-/Off-Taste am Gehäuse können Sie durch die Blinkfolgen schalten.

Welche Farbe leuchtet am hellsten?

  • Rot: 655nm / 6,000-9,000 mcd
  • Gelb: 580nm / 6,000-9,000 mcd
  • Blau: 464nm / 3,000-6,000 mcd
  • Weiß: kompl. weiß Spektrum / 13,000-16,000 mcd

Am hellsten wirken die Farben Gelb und Orange. Diese geben für das menschliche Auge auch den intensivsten Warneffekt.

Erhältliche Farben

Alle Modelle der Powerflare LED Signallichter sind in mehreren Farben erhältlich und können somit vielfältig eingesetzt werden. Die Powerflare im Mini-Format kommt in Farben weiß, rot, schwarz, orange, grün, blau und gelb. Die normale Powerflare ist – zusätzlich zu den sieben Farben der Powerflare mini – auch in der Farbe pink erhältlich. Die Powerflare Modelle Plus und SYNC werden dagegen nur in blau, orange und gelb produziert.

Dank der Farbvielfalt sind auch die Einsatzmöglichkeiten der Signallichter vielseitig: zur Absicherung bei Gefahren, als Teil der festlichen Beleuchtung oder einfach als mobiles Gartenlicht.

Zuletzt angesehen