Telefonservice unter 0251 2707090

  Kostenloser Versand ab 99€ (in D)

  Sicher einkaufen dank SSL

LED Taschenlampen – Praktisch für unterschiedliche Zwecke

LED Taschenlampen sind praktisch und sollten in jedem Haushalt zu finden sein. Beim Stromausfall, dem Ausleuchten von Reparaturen oder dem nächtlichen Spaziergang mit Hund erfreuen sich LED Taschenlampen großer Beliebtheit. Neben unserer großen Auswahl beraten wir Sie natürlich gern telefonisch oder per E-Mail. Damit Sie sich bei der Suche nach der passenden LED Taschenlampe nicht in der Auswahl verlieren, geben wir Ihnen hier wichtige Tipps für die optimale Kaufentscheidung. LED Taschenlampen werden oft ohne bestimmten Einsatzzweck gekauft. Das liegt zum einen an der riesigen Angebotsvielfalt, da die Entwicklung von Energiequellen in den letzten Jahren rasant von statten ging, als auch an der Tatsache, dass man in so gut wie jedem Haushalt mindestens eine Taschenlampe findet.

Gerade aber wenn man sich eine hochwertige LED Taschenlampe zulegen möchte, sollte man sich im Vorfeld mit dem Thema auseinandersetzten, um die beste Lampe für die entsprechenden Bedürfnisse zu kaufen. Wird die Taschenlampe eher für den Outdoor-Einsatz genutzt und muss robust sein? Oder wird die LED Taschenlampe auch bei der Jagd verwendet, so dass es auf Wasserdichtigkeit und Haltbarkeit ankommt?

mehr erfahren...
1 von 9
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 9

Die richtige LED Taschenlampe für Ihre Bedürfnisse

Professionelle LED-Taschenlampen sollten entsprechend ihres individuellen Nutzens verwendet werden. Je nach Anwendung kann es daher eine andere Leuchte erfordern, wie beispielsweise bei privatem Einsatz wie Campingurlauben, nächtlichen Spaziergängen oder beim Trekking - oder auch bei gewerblichen Einsätzen wie beim Rettungsdienst oder bei der Feuerwehr. Die folgenden Kriterien sollten vor dem Kauf beleuchtet werden.

  • Die Größe und das Gewicht der Lampe ist ein wichtiger Aspekt. Große Lampen lassen sich leicht in der Hand halten, das Gehäuse ist robuster und oft dafür schwerer. Sie sind ideal für Suchaufträge oder industrielle Arbeiten geeignet. Mittelgroße Taschenlampen sind Dank ihrer Größe und ihrem Gewicht die perfekten Begleiter für Notfälle und den Outdoor-Einsatz. Kleine LED Taschenlampen eignen sich perfekt zur Aufbewahrung in Autos oder für die Jackentasche – eben für mobile Einsätze.

 

  • Helligkeit und Leuchtstärke sind ebenfalls wichtige Aspekte beim Kauf. Die Helligkeit wird dabei in Lumen gemessen. Je mehr Lumen eine Taschenlampe besitzt, desto mehr Licht erzeugt die Lampe. Als Universallampe empfehlen wir eine LED-Taschenlampe im Bereich von 100-500 Lumen. Für den Einsatz im Freien und auch für intensivere Einsatzzwecke legen wir Ihnen den Bereich von 500 – 1000 Lumen ans Herz. Für extreme Einsätze wie beispielsweise in einer Notsituation bei der Feuerwehr sollten Lampen ab 1000 Lumen in Betracht gezogen werden. Wenn es um die Reichweite geht, messen Taschenlampen ihre Entfernung in Metern. Eine Strahlreichweite von bis zu 100 Metern eignet sich für Freizeit und fürs Camping. Für extreme Bedingungen gibt es Reichweiten bis zu 700 Metern.

 

  • Um die Outdoor-Fähigkeit bewerten zu können, sieht man sich die unterschiedlichen IP-Schutzarten an. Diese geben an, in welchem Umfang elektrische Geräte gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt sind. Die erste Ziffer der Zertifizierung gibt den Schutz an gegen Staub an; wobei eine sechs für das Maximum, also völlig undurchlässig, steht. Die zweite Zahl gibt an wie wasserdicht das Gerät ist; acht ist hier das Maximum, was in diesem Falle bedeutet die LED-Taschenlampe kann in Wasser getaucht werden, welches tiefer als einen Meter ist.

 

  • In Sachen Stromversorgung gilt es zu entscheiden, wie wichtigen Ihnen die Einsatzdauer ist. Für längere Einsätze empfehlen wir definitiv eine LED-Taschenlampe mit wiederaufladbarem Akku, dann brauch man keine Sorge haben dass die Batterien nachlassen. Akkus verfügen über Laufzeiten von bis zu 80 Stunden und können über ein Ladegerät entsprechend aufgeladen werden. Als Alternative mit geringerer Laufzeit bietet sich eine Batterie betriebene Taschenlampe an.

Vorteile von LED Taschenlampen

Bei einer modernen Taschenlampe wird meist als Leuchtkörper eine LED Lampe verwendet, welche Ihnen eine ganze Reihe von Vorteilen bietet. Verwunderlich ist es da nicht, dass es sich um das beliebteste Leuchtmittel unter den tragbaren Lichtquellen handet.

Als erstes kann man sagen, dass die Leuchtkraft von Leuchtdioden, also LEDs, um ein vielfaches höher ist, als die von gewöhnlichen Glühlampen. Zudem lässt sich die Leuchtleistung problemlos anpassen, da die LED Taschenlampen meist dimmbar sind und somit mehrere Helligkeitsstufen ermöglichen. Zudem kommt der Vorteil, dass die Lebensdauer von LED Lampen deutlich höher ist im Vergleich zu üblichen Glühbirne. Darüberhinaus sind LED Taschenlampen meist sehr unempfindlich gegenüber Stößen. Bei nachlassender Batteriespannung ändert sich die Lichtfarbe der LEDs kaum. Dadurch ist ein gleichbleibender heller Lichtkegel gegeben. Aufgrund all dieser Eigenschaften erfreut sich die LED Taschenlampe größter Beliebtheit und wird auch für den Outdoorgebrauch immer wichtiger.

Die besten LED Taschenlampen besitzen Cree-LEDs, da sie eine äußerst hohe Lebensdauer haben. Im Bereich der taktischen Taschenlampen sind diese LEDs oft verbaut.

Zusätzliche Funktionen von LED Taschenlampen

Einige LED Taschenlampen in unserem Sortiment sind mit besonderen Funktionen, wie beispielsweise mehrere Betriebsmodi mit unterschiedlichen Helligkeitsstufen oder Strobe-Modus ausgestattet. Vor allem für Outdooraktivitäten sind solche Besonderheiten von Vorteil.

Außerdem finden Sie bei uns meist zwei Versionen von LED Taschenlampen zur Auswahl: in kaltweißer Lichtfarbe oder als warmweißes Licht. Die LED Taschenlampen mit kaltweißer Farbe bringen etwas mehr Reichweite und die Lichstärke ist um ungefähr 7% besser. Damit ist der Lichtstrom, der in einen bestimmten Raumwinkel entfällt, beschrieben. Die warmweißen Varianten bieten dafür eine natürlichere Farbwahrnehmung und auch bessere Sicht bei Nebel und Nieselregen.

Neben der Lichtstärke und der Lichtfarbe bedarf es außerdem dem richtigen Reflektor. Ein Reflektor bündelt das Licht zu einem Lichtstrahl, so dass Licht auf einen bestimmten Punkt fokussiert werden kann. Im besten Falle sollte das Licht in einem einzigen Lichtkegel abgestrahlt werden, der wie ein Laser Dunkelheit durchschneidet.

Zuletzt angesehen